Verabschiedung von Gabriele Weick

Vorständin der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG geht nach 48 Jahren in den Ruhestand

Oberhausen-Rheinhausen, 22. April 2016

Gerhard Schorr und Gabriele Weick

Bankvorstand Frau Gabriele Weick nach 48 Jahren genossenschaftlichem Engagement bei der Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG in den Ruhestand verabschiedet.

In einer feierlichen Festveranstaltung anlässlich ihrer Verabschiedung wurde das berufliche Lebenswerk von Bankvorstand Frau Gabriele Weick durch ihre Vorstandskollegen, dem Aufsichtsrat, dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband und den Mitarbeitern gewürdigt. Frau Gabriele Weick kann mit Stolz auf 48 Jahre Betriebszugehörigkeit und davon auf 28 Jahre Vorstandszugehörigkeit im genossenschaftlichen Bankgeschäft zurückblicken. Frau Weick begann ihre berufliche Laufbahn 1968 als Bankangestellte in der Kreditabteilung der damaligen Spar- und Kreditbank eG, Oberhausen-Rheinhausen. 1976 nahm sie ihre erste Führungsposition als Leiterin der Kreditabteilung ein. Bereits im Jahre 1988 wurde sie zum Vorstandsmitglied der damaligen Volksbank Oberhausen-Rheinhausen eG bestellt. Über 48 Jahre hinweg, eine Zeit, in der sich das Bankwesen erheblich verändert hat, hat Frau Weick aufgrund ihrer Kompetenz, ihres außerordentlichen Engagements und durch ihre Weitsicht maßgeblich die Bausteine für die Entwicklung der Bank gelegt.

Zukunftsorientierte und wichtige Entscheidungen für die gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Entwicklung der heutigen Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG hat Frau Weick insbesondere durch die Beschlüsse für die Fusionen im Juli 1999 zwischen der Bruhrainer Volksbank eG und der Volksbank Waghäusel eG und im Juni 2003 mit der Raiffeisenbank Kraich-Hardt eG mitgetragen.

Aufgrund ihrer Vorbildfunktion und dem Leben der genossenschaftlichen Idee und deren Werte, wurden Frau Weick seitens des Vorstandes, des Aufsichtsrates, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aber insbesondere auch seitens der Kunden hohe Wertschätzung und Anerkennung zuteil.

Das Vorstandsmitglied des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes, Herrn WP und StB Gerhard Schorr würdigte in seiner Laudatio die hohen Verdienste von Frau Gabriele Weick und zeichnete als Dank und Anerkennung der genossenschaftlichen Organisation Frau Weick mit der Goldenen Ehrenurkunde des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes aus.

Für den nun folgenden Lebensabschnitt wünschen Frau Weick Vorstand, Aufsichtsrats und Belegschaft alles Gute, mehr Ruhe und Abstand von der Hektik des Alltags und mehr Zeit für all die Dinge, die bisher zu kurz gekommen sind - vor allem aber Gesundheit.

v. l. n. r.: Olaf Gutting (Aufsichtsratsvorsitzender), Gabriele Weick, Andreas Hoffmann (Vorstandsvorsitzender), Rüdiger Kümmerlin (Vorstand), Rainer Notheis (ehem. Vorstand)