Phishing-Schreiben Deutsche Bundesbank

Gefälschte Schreiben im Umlauf

Wir warnen vor möglichen Betrugsversuchen mit gefälschten Schreiben, in denen der Name und das Logo der Deutschen Bundesbank missbräuchlich verwendet werden. Ziel ist die Erschleichung sensibler Kundendaten, wie Kontonummer, Kartendaten und zugehörige PINs.

Informationen zum Phishing-Schreiben

Nach Auskunft der Bundesbank wird in den Schreiben dazu aufgefordert, die Debitkarte und die dazugehörige PIN an eine Postadresse zu senden. Bitte beachten Sie: Die Deutsche Bundesbank versendet generell keine E-Mails mit Zahlungsaufforderungen, der Aufforderung zur Mitteilung von Kontodaten oder mit Informationen über Erbschaften, Gewinne etc. an Privatpersonen. Auch nehmen Mitarbeiter der Deutschen Bundesbank diesbezüglich keinen telefonischen Kontakt mit Privatpersonen auf.

Reagieren Sie nicht auf die Phishing-Schreiben

Empfänger der gefälschten Schreiben sollten keine Daten weitergeben. Falls Sie den Anweisungen der Betrüger bereits gefolgt sind, empfehlen wir Ihnen, den nachfolgenden Link "Karte und Online-Banking sperren" zu nutzen. Bitte nehmen Sie außerdem Kontakt mit Ihrer Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG auf.